Nachts an Weihnachten

01:15 und ich liege immer noch wach, so aufgewühlt bin ich noch von den ganzen Emotionen die am Abend herrschten. Es war ein wunderschöner erster Weihnachtstag. Ich habe es genossen mit meiner Mutter, Schwester und Freund zusammen zu sitzen und uns gegenseitig zu bescheren. Es flossen tränen und es wurde viel gelacht. Was ich am (gestrigen) tag gelernt habe: es gibt nichts schöneres als eine glückliche Familie zu sehen. Ich werde mit Sicherheit diesen Tag niemals vergessen und immer in schöner Erinnerung behalten. Ich kann von ganzen Herzen sagen ich liebe meine Familie über alles. Und das ein leben lang.... 

In liebe, lisa

Gedankengänge am 25.12.2010 

Kommentare:

  1. Tränen am Weihnachtsabend? Ich gehe davon aus, dass es Freudentränen waren und finde das wundervoll :) Vor Freude weinen, befreit :)
    Schöner Blog :)

    (http://almostnaddi.blogspot.com/)
    Hier ist meiner. Noch ganz klein und frisch. Aber er wird bestimmt bald wachsen :)

    AntwortenLöschen
  2. Hast du das gut, Mausi, dass du so eine schöne Familie hast:)

    Meine Familie tut immer so, dass alles in Ordnung ist, aber das Verhältnis zwischen meiner Mutter und mir ist alles andere als herzlich:( Sie sagt zwar immer, dass sie mich liebt, aber sie zeigt es nicht und das schmerzt mich ganz schön und macht mich unendlich traurig, bei meiner Schwester ist es genau das Gleiche...:(

    Ich beneide fast jeden, der eine intakte Familie hat:)

    Ich hätte auch gern eine...:(

    Knutscha an dich :)

    AntwortenLöschen
  3. Das ist sehr schön und freut mich, dass du einen so schönen Weihnachtstag hast. :)

    Liebste Grüße,
    Linh
    http://linhsfashionworld.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

<3<3<3<3